Toyota

Toyota RAV4 XA40 und CA40 (2013-2019) – Sicherungskasten

Toyota RAV4 XA40 und CA40 (2013-2019) – Sicherungskasten

Toyota RAV4 XA40 und CA40 (2013-2019) – Sicherungskastenplan

Jahr der Herstellung: 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019.

Sicherung für den Anzünder (Steckdose) im Toyota RAV4 XA40 und CA40 Die Sicherung 8 befindet sich im Sicherungskasten unter dem Armaturenbrett.

Die Sicherungen für den Zigarettenanzünder (Steckdose) im Toyota RAV4 Sind die Sicherungen 9 und 18 im Sicherungskasten der Instrumententafel.

Motorraum

Standort

Beschreibung

  1. Sicherungs- und Relaiskasten
  2. Motorsteuergerät
  3. Steuergerät für Glühkerzen
  4. Generator-Steuergerät
  5. Stand: Oktober 2015: Ventilator-Steuergerät
  6. Relais für Scheinwerferreiniger
  7. Getriebe-Steuergerät
  8. Relaiskasten
  9. Steuergerät für Einspritzdüsen
  10. Stufenlos einstellbares Ventilhubsteuergerät
  11. Bremsenantrieb
  12. Glühkerzenrelais
  13. Ab Oktober 2015: Kraftstoffheizungsrelais

Sicherungs- und Relaiskasten

Befindet sich auf der linken Seite des Motorraums.

Typ A

Beschreibung

1 20A – 2AR-FE: Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sicherungen: „EFI NO.1“, „EFI NO.2“.

25A – 3ZR-FE, 3ZR-FAE: Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sicherungen: „EFI NO.1“, „EFI NO.2“.

30A – Diesel: Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Getriebe-Steuergerät;

Sicherung: „EFI NO.3“.

2 30A – Anhängeranschluss
3 10A – Verriegelung des Lenkrads
4 10A – Klimatisierung;

Kombiinstrument;

Intelligentes Einstiegs- und Abflugsystem;

Dachmodul.

5 10A – Kombiinstrument
6 20A – 2AR-FE: Luftmengenmesser;

Kraftstoffpumpe;

Hintere Lambdasonde.

Diesel: Sicherungen: „EFI NO.1“, „EFI NO.2“
15A – 3ZR-FE, 3ZR-FAE: Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

7.5A- Ab Oktober 2015: 2WW: Mehrwegeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrwegeinspritzsystem.

7 20A – Vor Oktober 2015: Startsystem
30A – Ab Oktober 2015: Hafen für die Inbetriebnahme;

Kombiinstrument;

Doppeltes Schloss;

Intelligentes Einstiegs- und Abflugsystem;

Nebelscheinwerfer;

Scheibenwischer und Scheibenwaschanlage;

Scheinwerfer;

Wegfahrsperre;

Innenbeleuchtung;

Elektrische Fensterheber;

Nebelschlussleuchte;

Sicherheitsgurt-Anzeige;

Airbags;

Startsystem;

Lenkradsperre;

Anti-Diebstahl-System;

Reifendruck-Kontrollsystem;

Drahtloses Steuerungssystem.

8 30A – Startanlage
30A – Starter-Schaltung
9 30A – Audioanlage
30A- Ab Oktober 2015: Audioanlage
10 10A – Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

30A – Ab Oktober 2015: 2WW: Kraftstoffpumpe
11 10A – vor Oktober 2015: Anti-Diebstahl-System
30A – ab Oktober 2015 (ohne Telematiksystem): Start-Stopp-System
7.5A – Ab Oktober 2015: Telematiksystem
12 15A – Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sicherungen: „COUNTER“, „IGN“, „A/B“.

13 7,5A – Starter System;

Sicherung: „IG2“.

14 7,5A – Stromsensor;

Generator.

15 10A – Signalton, Hupe
16 25A – Diesel: Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

20A – Ab Oktober 2015: 3ZR-FAE: Das Startsystem
10A – Ab Oktober 2015: Anti-Diebstahl-System
17 30A – Sicherungen: „DOME“, „ECU-B NO 1“, „RADIO“.
18 5A – Schalter für Scheibenwischer;

Aktueller Sensor;

Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

19 10A – 3ZR-FE: Luftmengenmesser;

VSV;

ACIS VSV;

Hinterer Sauerstoffsensor;

Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

10A – 3ZR-FAE: Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

10A – 2AR-FE: Luftmengenmesser;

VSV;

ACIS VSV.

10A – 1AD-FTV: Luftstromsensor;

Ölventil;

EDU;

KRAFTSTOFF ZUGEBEN VLV;

EGR;

Start-Stopp-System;

Glühkerzen.

10A – 2AD-FTV, 2AD-FHV: EDU;

KRAFTSTOFF ZUGEBEN VLV;

EGR;

Luftstromsensor;

VNT E-VRV.

7.5A – Stand: Oktober 2015: 2WW:

Multi-Port-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrwegeinspritzsystem.

20 10A – 3ZR-FAE: Luftstromsensor;

VSV;

ACIS VSV;

Hinterer Sauerstoffsensor;

Start-Stopp-System.

10A – 2AR-FE: Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

10A – 3ZR-FE, 2AD-FTV, 2AD-FHV: Luftmengenmesser.
15A – Ab Oktober 2015: 2WW: Mehrkanal-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrwegeinspritzsystem.

21 10A – Ampel auf der linken Seite;

Fernlicht-Blinker.

22 10A – Ampel rechts
23 7.5A – Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Getriebe-Steuergerät.

20A – Ab Oktober 2015: 2WW: Mehrwegeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrwegeinspritzsystem.

24
25
26 20A – Radio und Audioanlage
27 10A – Elektrisches Steuergerät für die Karosserie;

Drahtloses Steuerungssystem;

Lenkradstellungssensor;

Zentralverriegelung;

Uhr;

Elektrische Heckklappe;

Reifendruck-Kontrollsystem.

28 10A – Innenbeleuchtung;

Beleuchtung bei der Inbetriebnahme;

Persönliche Beleuchtung.

29 10A H-LP LH-LO – Bis Oktober 2015:

Halogen-Lampen:

Abblendlicht;

Einstellung der Leuchtweite;

Stand: Oktober 2015:

Scheinwerfer für Abblendlicht auf der linken Seite;

Einstellung der Leuchtweite.

15A H-LP LH-LO – vor Oktober 2015: HID:

Abblendlicht auf der linken Seite;

Leuchtweitenregulierung.

30 10A H-LP RH-LO – Bis Oktober 2015:

Halogen-Lampen:

Rechtsseitiges Abblendlicht;

Stand: Oktober 2015:

Abblendlicht auf der rechten Seite.

15A H-LP RH-LO – vor Oktober 2015:

HID:

Fahren Sie an der Ampel rechts vorbei.

31
32
33
34
35 50A FUEL HTR – Stand: Oktober 2015: 2WW:

Brennstoff Heizung.

36 40A BBC – Start-Stopp-System
37 30A VLVMATIC –

VALVEMATIC-System

50A – Stand: Oktober 2015: 2WW:

ABS;

Tempomat;

Bergabfahrhilfe;

Starthilfe für Hügel;

Start/Stop-System;

Panoramabildsystem;

Dynamischer Tempomat mit Radar;

TRC;

VOC.

38 30A – VSC, ABS
39 50A – VSC, ABS
40 50A- Sicherungen: „H-LP RH-LO“, „H-LP LH-LO“, „H-LP RH-HI“, „H-LP LH-HI“
41 80A – Glühkerzen
42 80A – Elektrische Servolenkung
43 120A ALT – Vor Oktober 2015:

Benzin:

Sicherungen: „STOP“, „S / ROOF“, „AM1“, „OBD“, „D / L NO.2“, „FOG RR“, „D / L BACK“, „P / OUTLET NO.1“, „DOOR D“, „DOOR P/P“, „DOOR P/L“, „WIP RR“, „WSH“, „INDICATOR“, „WIP PRZ“, „SFT LOCK ACC „“, P / OUTLET NO.2 „“, ACC „“, PANEL „“, TAIL „“, D / L NO.2 „“, EPS-IG „“, ECU-IG NO.1 „“, ECU -IG NO.2 „“, HTR-IG „“, S-HTR LH „“, S-HTR RH „“, IGN „“, A / B „“, METRO „“, ECU-IG NO.3 „“

140A ALT –

Vor Oktober 2015:

Diesel, (3ZR-FAE ab April 2015):

Ab Oktober 2015: Außer 2WW:

Sicherungen: „ABS NO.1“, „ABS NO.2“, „RDI FAN“, „FAN NO. 1 „“, S/HTR R/L „“, DEICER „“, FOG FR „“, S/HTR R/R „“, CDS FAN „“, FAN NO.2 „“, HTR „“, HTR „“, STV HTR „“ , „TOW-ALT“, „HWD NO.1“, „HWD NO.2“, „H-LP CLN“, „DRL“, „PTC HTR NO.1“, „PTC HTR NO.2“, „PTC HTR NO.3″, DEF“, NOISE FILTER „“, STOP „“, S/ROOF, AM1, OBD, D/L, NO.2, NEBEL, RR, HINTEN D/ L „“, P/OUTLET NO.1 „“, TÜR D „“, TÜR P/ P „“, TÜR P/ L „“, WISCH RR „“, WSH „“, BLINKER „“, WISCH FR „“, „SFT LOCK-ACC“, „P/OUTLET NO.2“, „ACC“, „PANEL“, „TAIL“, „D/L NO.2″“, „EPS-IG“, „ECU-IG NR.1 „“, ECU-IG NR.2 „“, HTR-IG „“, S-HTR LH „“, S-HTR RH „““, IGN „“, „A / B“ „GAUGE „“, ECU-IG NR 0,3″.

Relais
R1 Motorsteuergerät
R2 Zündung
R3 Diesel:

Motorsteuergerät;

Benzin:

Kraftstoffpumpe;

2WW: p

Kraftstoffpumpe.

R4 Vor Oktober 2015:

Lichter;

Stand: Oktober 2015:

Dimmer.

R5 Motorsteuergerät
R6 Vor Oktober 2015:

Dimmer

Ab Oktober 2015: Außer 2AR-FE:

Scheinwerfer;

2AR-FE:

Scheinwerfer – Tagfahrlicht.

Typ B

Diagramm

LESEN  Toyota Land Cruiser (1996-1997) - Sicherungskasten

Beschreibung

1 20A – Audioanlage
2 10A – ECM des Körpers;

Drahtloses Steuerungssystem;

Lenkradstellungssensor;

Uhr;

Elektrisch betätigte Hecktür;

Reifendruck-Kontrollsystem;

Speicher für die Fahrerposition.

3 10A – Innenbeleuchtung;

Persönliche Beleuchtung;

Beleuchtung bei der Inbetriebnahme;

Individuelle Spiegel-Beleuchtung.

4
5 20 – Entspannungsbereich mit beheizter Bürste
6
7 7,5A- Nebelscheinwerfer;

Blinker für die Nebelscheinwerfer.

8 30A – Audioanlage
9 30A- Startanlage
10 20A- Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sicherungen: „EFI NO.1“, „EFI NO.2“.

11
12 15A – Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sicherungen: „COUNTER“, „IGN“, „A/B“.

13 10A – Kombiinstrument
14 7,5A – Starter System;

Sicherung: „IG2“.

15 10A – Klimatisierung;

Kombiinstrument;

Klassifizierungssystem für Beifahrer;

Intelligentes Einstiegs- und Abflugsystem.

16 10A – Handradsperre
17 30A – Sicherungen: „DOME“, „ECU-B NO 1“, „RADIO“.
18 10A – Akustisches Signal
19 10A – Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

20 20A – Luftstromsensor;

Kraftstoffpumpe;

Hintere Lambdasonde.

21 7,5A – Stromsensor
22 10A – Beheizte Außenspiegel;

Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

23 10A – Luftstromsensor;

VSV;

ACIS VSV.

24 10A – Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

25 10A – Ampel auf der linken Seite;

Fernlicht-Blinker.

26 10A – Ampel rechts
27
28 10A – Linksabbiegelampe
29 10A – Scheinwerfer für Abblendlicht
30 30A – Kühlgebläse
31 50A – Klimatisierung
32 50A- Tagfahrlicht;

Sicherungen: „H-LP RH-LO“, „H-LP LH-LO“, „H-LP RH-HI“, „H-LP LH-HI“.

33 30A – Zuheizer
34 Zuheizer
35 30A – Heckscheibenheizung;

Sicherung: „MIR HTR“.

36 30A – VSC
37 30A – Kühlgebläse
38 50A – VSC
39 80A EPS – Elektrische Servolenkung
40 120A ALT – Sicherungen: „ABS NO 1“, „ABS NO 2“, „PTC HTR NO 1“, „PTC HTR NO 2“, „DEICER“, „HTR“, „RDI FAN“, „CDS FAN „“, FOG FR „“, „DEF“
41 5A – Schalter für Scheibenwischer;

Regensensor.

42 10A – Vorsicherung
43 20A – Vorsicherung
44 30A – Vorsicherung
M1 Tagfahrlicht-Modul
Relais
R1 Motorsteuergerät
R2 Zündung
R3 Kraftstoffpumpe
R4 Starter
R5 Scheinwerfer
R6 Motorsteuergerät
R7 Beheizte Heckscheibe

Rückübertragungsbox

Sie hat die Nummer 8 auf dem Diagramm und befindet sich auf der rechten Seite des Motorraums.

LESEN  Toyota ProAce Verso (2016-2018) - Sicherungskasten

Typ A

Diagramm

Beschreibung

1 5A – Tagfahrlicht
2 30A – Anhängeranschluss
3 7,5A – Nebelscheinwerfer;

Blinker für Nebelscheinwerfer.

4 10A – Rauschfilter
5 25A – Zuheizer
6 10A – Stand: Oktober 2015:

Beheizter Rücksitz

7 20A – Beheizter Pinsel-Rastplatz
10A – Ab Oktober 2015:

Beheizter Rücksitz

8 Stand: Oktober 2015: Diesel:

Kühlgebläse

9
10 5A – Ab Oktober 2015: Diesel:

Kühlgebläse

11
12
13 10A – Beheizte Außenspiegel;

Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem.

14
15
16
17 50A – 600W, 840W: Zuheizer
30A – 330W: Zuheizer
18 50A – 840W: Zuheizer
30A – 330W: Zuheizer
19 50A – 840W: Zuheizer
30A – 330W: Zuheizer
20 30A – Kühlgebläse
40A – Ab Oktober 2015: 2WW: Kühlgebläse
50A – ab Oktober 2015: Anhänger + Diesel: Kühlgebläse
21 30A- Kühlgebläse
40A – Ab Oktober 2015: 2WW: Kühlgebläse
50A – ab Oktober 2015: Anhänger + Diesel: Kühlgebläse
22 50A – Klimatisierung
23 30A – Heckscheibenheizung;

Sicherung: „MIR HTR“.

24 50A – Beheizte Windschutzscheibe
25 30A – Scheibenwischer für Scheinwerfer
26 50A – Beheizte Windschutzscheibe
Relais
R1 Kühlgebläse
R2 Nebelscheinwerfer
R3 Signalton
R4 Heizgerät
R5 Tagfahrlicht
R6 Kühlgebläse
R7 Kühlgebläse
R8 Beheizte Heckscheibe
R9 Zuheizer
R10 Zuheizer
Beheizte Windschutzscheibe
R11 Zuheizer
Beheizte Windschutzscheibe
R12 Ampeln
R13 Starter
R14 Beheizter Bürstenrastplatz
Beheiztes Lenkrad
Rastplatz mit beheizter Bürste;

Beheiztes Lenkrad.

A
R15 Stand: Oktober 2015: Anhänger + Diesel:

Kühlgebläse,

Beheizter Rücksitz

R16 Ab Oktober 2015: Beheizter Rücksitz
b
R17 Ab Oktober 2015: Anhänger + Diesel:

Kühlgebläse;

Beheizte Düsen für die Scheibenwaschanlage.

R18 Starter
C
R19 330W: Zuheizer
600W: Zuheizer
R20 Zuheizer
LESEN  Toyota Matrix E130 (2003-2008) - Sicherungskasten

Typ B

Diagramm

Reiseziel

R1 Nebelscheinwerfer
R2 Kupplung des Klimakompressors
R3 PTC-Heizung
R4
R5 Horn
R6 Elektrisches Gebläse
R7 PTC-Heizung
R8 Elektrisches Gebläse
R9 Starter
R10 Elektrisches Gebläse

Fahrgastraum

Standort

Grundriss der elektronischen Steuereinheit

LHD (Linkslenker)

RHD (Rechtslenker)

Beschreibung

  1. LHD: Relais für Innenbeleuchtung (DOME CUT)
  2. Steuergerät für die Leuchtweite
  3. Sicherungskasten / ECM-Gehäuse
  4. Schwungradsperre Aktor
  5. Steuergerät für die Servolenkung
  6. Getriebe-Relaisbox
  7. Steuergerät für die Navigation
  8. Steuergerät mit Allradantrieb
  9. Steuergerät Parktronic (Abstandswarner)
  10. Steuergerät für Fahrerassistenzsysteme
  11. Netzwerk-Türschloss
  12. Wischer-Relais
  13. Steuergerät für das Start-Stopp-System
  14. Wählhebelsteuergerät
  15. Airbag-Steuergerät
  16. Verteileranschluss
  17. Verstärker für Klimaanlagen
  18. Verteileranschluss
  19. RHD: Relais für Doppeltürverriegelung

Sicherungskasten

Es befindet sich unter der Instrumententafel. In der Abbildung ist dieses Feld mit der Nummer 3 gekennzeichnet.

Beschreibung

1
2 7,5A – Bremsleuchten
3 10A – Klappe, Schiebedach
4 5A – Sicherungen: „IG1 NO.1“, „IG1 NO.2“, „IG1 NO.3“, „ACC“
5 7,5A – Diagnosestecker
6 20A – Vor Oktober 2015:

Zentralverriegelung;

ECU-Gehäuse.

7 7.5A – Nebelschlussleuchte
8 10A – Zentralverriegelung (Hintertür)
9 15A – Steckdose (Zigarettenanzünder)
10 20A – Fensterheber auf der Fahrerseite
11 20A – Elektrisches Fenster hinten rechts
12 20A – Elektrisches Fenster hinten links
13 15A – Heckscheibenwischer
14 15A – Windschutzscheibenwaschanlage, Heckscheibenwaschanlage
15 7,5A – Rückfahrscheinwerfer;

Selbstreflektierender Innenspiegel;

Überwachung des toten Winkels.

16 25A- Windschutzscheibenwischer
17 5A – Verriegelung des Schalthebels
18 15A – Steckdose
19 7,5A – Steckdosen, Audiosystem, elektrische Spiegel, Armaturenbrett, Uhr, Stromsensor
20 7,5A – VSC OFF-Schalter;

Kombiinstrument;

BSM-Schalter;

Schalter für den Allradantrieb;

Heizungsschalter im Rücklaufbereich bürsten;

Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Einparkhilfe-Systeme;

Schalter für die Sitzheizung, Steckdosen;

Tür-Startschalter;

Steuergerät für die Klimaanlage;

Schalter für die Heckscheibenheizung;

Audioanlage;

Tasten am Lenkrad;

Getränkehalter-Beleuchtung.

21 10A – Streiflicht;

Beleuchtung des Nummernschilds;

Nebelscheinwerfer.

22 20A – Stand: Oktober 2015:

Zentralverriegelung;

ECU-Gehäuse.

23 5A – Servolenkung
24 10A – Allradantrieb (dynamische Drehmomentsteuerung);

Lenkungsstellungssensor;

Kombiinstrument;

Getriebewahlschalter.

25 5A – ECU-Gehäuse;

Drahtloses Steuerungssystem;

Wählersperre;

Intelligentes Einstiegs- und Abflugsystem;

Dach öffnen;

Audioanlage;

Heckklappenantrieb;

Reifendruck-Kontrollsystem;

System zur Überwachung des toten Winkels (Toter-Winkel-Monitor);

Spurhalteassistent (LDA).

26 7.5A – Klimatisierung;

Beheizte Heckscheibe.

27 10A – Beheizter Sitz links
28 10A – Beheizter Sitz rechts
29 7.5A- Kraftstoffpumpe, Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Sequentielles Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzsystem;

Bremslichter;

Lenkradsperre.

30 7.5A – Airbags;

Klassifizierungssystem für Beifahrer.

31 5A – Kombiinstrument
32 7,5A – Generator;

ABS/VSC;

Erwärmung der verbleibenden Bürstenzone;

Bremslichter.

Weitere Sicherungen befinden sich auf der anderen Seite des Geräts.

Diagramm

Beschreibung

  1. 30A P / SEAT F / L – Elektrischer Sitz links
  2. 30A PBD – Elektrische Heckklappe
  3. 30A P / SEAT F / R – Elektrischer Rechtssitz
  4. 30A P / W-MAIN – Fensterheber vorne, Steuergerät für Fensterheber.

Relaiskasten

Funktionen

R1 LHD Anti-Diebstahl-System (S-HORN);
RHD Innenbeleuchtung (DOME CUT).
R2 Nebelschlussleuchte (FOG RR)

Zusätzliche Komponenten

Beschreibung

  1. Dachsteuergerät zum Öffnen
  2. Empfänger für Zentralverriegelungs- und Reifendruckkontrollsysteme, Steuergerät für Reifendruckkontrollsysteme
  3. Aufnahme für die Zentralverriegelung
  4. Telefon-Sendeempfänger
  5. Steuergerät für Einparkhilfe
  6. Korrekter Sensor für die Überwachung des toten Winkels
  7. Türsteuergerät
  8. Toter-Winkel-Sensor links
  9. Steuergerät für die Kraftstoffpumpe
  10. Verteilung Stecker
  11. Sound-Verstärker

Share this post

About the author

Jürgen Hoffmann, 51 Jahre alt, ist ein erfahrener Spezialist im Bereich der Kfz-Elektronik. Beruflich beschäftigt er sich mit der Reparatur und Modifikation elektronischer Systeme in Fahrzeugen und verbindet seine Leidenschaft für Autos mit technischer Präzision. Außerhalb seiner Arbeit widmet sich Jürgen seinem Hobby - dem Angeln. Er schätzt die Ruhe und Stille, die ihm beim Fischen in der Natur begleiten, was für ihn der perfekte Weg ist, sich zu entspannen und vom stressigen Arbeitstag zu erholen.

Schreibe einen Kommentar