Renault

Renault Modus (2005-2012) – Sicherungskasten

Renault Modus (2005-2012) – Sicherungskasten

Renault Modus (2005-2012) – Schaltplan Sicherungskasten

Jahr der Herstellung: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012.

Anzünder-Sicherung (Steckdose) im Renault Modus ist die Sicherung F9 im Sicherungskasten

Sicherungskasten im Fahrgastraum

Renault Modus – Sicherungskastenplan – Fahrgastraum
Renault Modus – Sicherungskastenplan – Fahrgastraum
Nummer Ampere [A] Beschreibung
F1 30 UCH
F2 15 Armaturenbrett;

Steuergerät für die Klimaanlage;

Sicherungs- und Relaiskasten.

F3
F4 15 Elektromagnetisches Haupthorn;

Diagnosebuchse;

Fahrschulkontrollmonitor.

F5 7,5 UCH
F6 25 Fensterhebermotor für das Fahrerfenster;

Steuerung der Kindersicherung.

F7 25 Doppelte elektrische Steuerung

Windschutzscheibe des Fahrers.

F8 10 ABS-Computer;

elektronisches Stabilitätsprogramm

Klumpen-Sensor.

F9 10 Erste Reihe des Feuerzeugs
F10 20 Montage des Fahrgastraumgebläses 1
F11 20 Montage des Fahrgastraumgebläses 1
F12 15 Controller für die Klimaanlage;

Bedienfeld der Klimaanlage;

Radio;

Bedienelemente am Lenkrad;

Funk-Bedienfeld;

Bidirektionale Waschpumpe;

Sicherungskasten für die Stromversorgung;

Sicherungs- und Relaiskasten 2;

Beheizter Fahrersitz;

Beheizter Beifahrersitz;

Selbstfahrende Alarmsirene.

F13 10 Sicherung im Fahrgastraum i

Relaisbox 2;

Bremsenschalter.

F14
F15 20 Heckwischermotor
F 16 7,5 Außenspiegel des Fahrers;

Beifahrerseitiger Spiegel.

F17 30 UCH
F18 15 UCH;

Motor-Wegfahrsperre.

F19 5 Regen- und Lichtsensor;

Kabinenlüfter-Sensor.

F20 10 Schalter des Empfängers;

Armaturenbrett;

Radio;

Funk-Bedienfeld;

Elektrischer Außenspiegelschalter;

Selbstfahrende Alarmsirene;

Drucküberwachungssystem;

Pneumatische Zentraleinheit;

DIODA
F21 Steuerung der Kindersicherung
TRANSMISSION
A 50 +Zubehörkanal

Beifahrerrelais und Sicherungskasten 2

Diese Einheit ist an der Querstange des Armaturenbretts unter dem Beifahrerairbag befestigt.

Renault Modus – Schaltplan Sicherungskasten – Relais- und Sicherungskasten im Fahrgastraum.
Nummer Ampere [A] Beschreibung
Sicherungs- und Relaiskarte (Reihe 3)
F1 20 Stromversorgung für das Relais der Fahrer- und Beifahrertürverriegelung

(Relais A auf Tafel 1531, Reihe 2)

in Rechtslenkerausführung

F2 20 Beheizter Fahrersitz;

Beheizter Beifahrersitz.

F3 15 Zentrale Dacheinheit
F4 25 Duales Leistungsrelais

Steuerung der Heckscheibe des Fahrers

(Relais A an Bord 1531 Zeile 1).

F5
F6
Kurier
A
Relaiskarte (Reihe 2)
A 20 Zentralverriegelung für Fahrer- und Beifahrertür

(bei Rechtslenker-Version).

B 20 Ampeln
C
D
Relaiskarte (Reihe 1)
A 50 Elektrische Doppelsteuerung für die Heckscheibe des Fahrers
B 50 Elektrisch betätigte Heckscheibensteuerung auf der linken und rechten Fahrerseite
LESEN  Renault Twingo (2000-2004) - Sicherungskasten

Relaiskarte

Diese Einheit befindet sich unter dem Armaturenbrett links neben der Kabinenlüftereinheit.

Renault Modus – Schaltplan Sicherungskasten – Relaiskasten
Nummer Ampere [A] Beschreibung
1067 35 Zusatzheizung 1
1068 50 Armaturenbrett;

Steuergerät für die Klimaanlage;

Sicherungs- und Relaiskasten.

1069 50 Zusatzheizung 3 (Version 1500 W)

Sicherungskasten im Motorraum

Diese Einheit befindet sich im Motorraum hinter dem linken Scheinwerfer.

Renault Modus – Sicherungskastenplan – Motorraum
Nummer Ampere [A] Beschreibung
100 25 ABS- oder ESP-Rechner
101
102 10 Ampeln auf der rechten Seite
103 10 Ampeln auf der linken Seite
104 10 Licht auf der rechten Seite;

Rücklicht rechts;

Steuerung der Sitzheizung auf der rechten Seite;

Elektronische Ein/Aus-Taste

des Programms zur Stabilisierung der Fahrspuren;

Elektrische Steuerung des rechten Heckfensters;

Bedienfeld der Klimaanlage;

Bedienfeld der Klimaanlage;

Zentralschalter der Türverriegelung;

CD-Schalter;

Geschwindigkeitsbegrenzer ein/aus.

105 10 Linke Seitenleuchte;

Linkes Rücklicht;

Steuerung der linken Sitzheizung;

Rechte Nummernschildbeleuchtung;

Linke Nummernschildbeleuchtung;

Erste Reihe des Feuerzeugs;

Höhenverstellung des Scheinwerfers;

Elektrische Steuerung des linken hinteren Fensters;

Radio;

Befestigung des Schalthebels;

Traktionskontrolle.

106 15 Steuerung des Schaltmusters;

UPC;

Relais für die Zusatzheizung;

Diagnosebuchse für die Servolenkung;

Befestigung des Schalthebels;

Freisprecheinrichtung;

Funk-Zentraleinheit;

Kontrolle der Fahrschulüberwachung;

Reifendrucküberwachung;

Zentraleinheit Entladungslampen

107 20 Wischermotor
108 15 Scheinwerfereinstellmotor rechts
109 15 Einstellmotor für den linken Scheinwerfer
300 10 Kupplung des Klimakompressors
301
302 25 Starter-Magnetventil
303 20 +Geschützte automatische Batterieversorgung

Kupplungscomputer

304
305 15 Beheizte Heckscheibe
306 15 Leistungsrelais für die Scheinwerferwaschanlage

(Relais A und B an Bord der 777)

307 5 +Automatik-Getriebecomputer

Wenn die Zündung eingeschaltet ist.

308
309 10 Rückfahrscheinwerfer
310 20 Versorgung der Zündspule
311 20 +Sichere Batterieversorgung

Einspritzcomputer

312 10 +Airbag und Gurtstraffer

Nach dem Einschalten der Zündung.

313 10 +Einspritzung des Computers bei eingeschalteter Zündung
314 20 Nebelscheinwerfer links und rechts
Relais
1 Beheizte Heckscheibe
2 Injektionsblocker
3 Abgeblendete Balken
4 Scheinwerfer
5 Starter
6
7 Hochgeschwindigkeits-Motorkühlgebläse
8 Motorlüfter mit niedriger Drehzahl
9 + Versorgung nach der Zündung
LESEN  Renault Laguna III (2007-2015) - Sicherungskasten

Positive Batterie geschützt

Diese Vorrichtung befindet sich am Pluspol der Batterie.

Renault Modus – Sicherungskastenplan – Pluspol der Batterie
Nummer Ampere [A] Beschreibung
Hauptsicherung (Markierung 1)
350 Die Sicherungseingänge F2 bis F8 versorgen die Platine mit Strom

Stromversorgungssicherungen;

Starter;

Lichtmaschine;

Stromversorgung für die mit 2 und 3 gekennzeichneten Sicherungen in

batteriegeschütztes Gerät

Sicherung mit Markierung 2 (BLAUER Anschluss)
A 70 Die Sicherungen F17 und F18 stellen die Sicherung und

Relaismodul im Fahrgastraum;

UPC.

B 60 Elektrische Servolenkung
Sicherung mit Markierung 3 (GRÜNER Anschluss)
A 70 Sicherungseingänge F1, F3, F5 Spannungsversorgung und

Zubehörrelais im Sicherungsmodul und

Relais im Fahrgastraum.

B 60 UPC

Stromsicherungstafel

Diese Vorrichtung befindet sich an der Vorderseite des Batteriefachs. Zuordnung von Sicherungen und Relais (je nach Ausstattungsgrad).

LESEN  Renault Kangoo (1997-2007) - Sicherungskasten
Renault Modus – Sicherungskastenplan – Sicherungskasten
Nummer Ampere [A] Beschreibung
F1 30 Versorgungsrelais für Zentraleinspritzanlage

bei einem K9K- oder 764-Motor

(Relais R5 in der optionalen Relaiseinheit)

F2 30 Elektrisches sequentielles Getriebepumpenrelais

Getriebe am D4F-Motor mit sequentiellem Schaltgetriebe;

Vorglühen von K9K-Motoren.

F3 30 Montage von Klimagebläse und Kühler in

K9K- und D4F-Motoren mit sequenziellem Getriebe.

F4 30 Montage von Klimagebläse und Kühler an Motoren

K4M/K4J/D4F mit Schaltgetriebe;

Elektrisches sequentielles Getriebepumpenrelais

Getriebe in K9K-Motoren mit sequenziellen Getrieben.

F5 50 Versorgung der Sicherungen F12 –

Sicherungen F1, F2, F3, F4 Eingangsstromversorgung

Sicherungen im Fahrgastraum i

Relaisbox 2.

F6 80 Zusätzliche Fahrgastraumheizung
F7 60 Zusätzliche Fahrgastraumheizung
F8 50 ABS-Rechner
F9
F10
F11
F12 10 Leistungsrelais des linken Scheinwerfers

in der Version mit Entladungslampen.

Relais
ZA 20 Scheinwerfer-Waschpumpe
b 20 Relais der Scheinwerferwaschpumpe
für 20 Scheinwerfer für die linke Hand bei der Version mit Entladungslampen

Optionale Relaiskarte

Diese Vorrichtung ist an der Vorderseite des Batteriefachs auf der Motorseite angebracht.

Renault Modus – Schaltplan Sicherungskasten – optionale Relaiskarte
Nein. Ampere [A] Beschreibung
R1
R2
R3
R4 50 Elektrische Pumpe mit sequentiellem Getriebe
R5 50 Zentraleinspritzanlage am Motor K9K 764

Share this post

About the author

Jürgen Hoffmann, 51 Jahre alt, ist ein erfahrener Spezialist im Bereich der Kfz-Elektronik. Beruflich beschäftigt er sich mit der Reparatur und Modifikation elektronischer Systeme in Fahrzeugen und verbindet seine Leidenschaft für Autos mit technischer Präzision. Außerhalb seiner Arbeit widmet sich Jürgen seinem Hobby - dem Angeln. Er schätzt die Ruhe und Stille, die ihm beim Fischen in der Natur begleiten, was für ihn der perfekte Weg ist, sich zu entspannen und vom stressigen Arbeitstag zu erholen.

Schreibe einen Kommentar